Sehr geehrte Patientin!

Herzlich Willkommen in meiner Ordination.

Seit 1992 führe ich im Zentrum der Kurstadt Baden eine Privatpraxis.
Durch meine Tätigkeit als Oberarzt am Thermenklinikum Mödling kann ich die hohe Qualität der spitalsmedizinischen Betreuung in optimaler Weise mit den Anliegen der Patienten in der täglichen Praxis verbinden. Dadurch ist eine Patientenbetreuung nach den höchsten Qualitätsnormen möglich.

Meine Praxis ist mit den modernsten Untersuchungsgeräten eingerichtet um Ihnen eine bestmögliche Diagnose und Therapie zu bieten.

Meine Ordinationshilfe Andrea ist für die Terminvergabe und die Praxisorganisation zuständig. Durch ein optimales Voranmeldesystem sind wir bekannt für pünktliche Termine. Nicht zuletzt Dank Ihrer Mithilfe, auf die wir dabei angewiesen sind.

Es freut uns sehr, Sie demnächst als unsere Patientin begrüßen zu können.

Leistungen

Die Durchführung einer regelmäßigen, jährlichen gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung beinhaltet neben der Früherkennung bösartiger Erkrankungen und Infektionen der weiblichen Geschlechtsorgane auch die Beratung der Patientin hinsichtlich Risikofaktoren wie krankmachender Lebensgewohnheiten, Übergewicht und Hormoneinnahme.
Durch die Einführung moderner Untersuchungsmethoden ist die Vorbeugung und Früherkennung ein wesentlicher Bestandteil der Patientenbetreuung geworden, wodurch die Häufigkeit dieser gefürchteten Erkrankungen gesenkt werden konnte.
Es ist mir ein Bedürfnis, Sie in meiner Ordination nach dem neuesten Wissen der Medizin und mit der entsprechenden technischen Ausrüstung zu behandeln.
Neben diesen Untersuchungsmethoden steht Ihnen ausreichend Zeit für ein persönliches Gespräch mit mir über aktuelle oder bevorstehende Lebenssituationen zur Verfügung

Mit der Einführung des Mutter-Kind-Passes wurde in Österreich die Grundlage für eine umfassende und qualitativ hochwertige Schwangerschaftsbetreuung gelegt.
Die Schwangerschaftsbetreuung umfasst neben Ultraschalluntersuchungen, Laborbefunden und klinischen Untersuchungen in erster Linie die Beratung der Schwangeren über physiologische Veränderungen in der Früh- und Spätschwangerschaft, Gewichtszunahme, Ernährung, Körperpflege, Kindesentwicklung, Geburtsvorbereitung und die Geburt. Natürlich sollte wenn möglich der Partner in diesen Beratungsprozess einbezogen werden.
In meiner Ordination biete ich eine pränataldiagnostische Abklärung nach Stufe I der ÖGUM. Zusätzlich besteht die Möglichkeit der Videodokumentation (DVD) der Ultraschalluntersuchungen.
Sollten Sie einen Combined Test zum Ausschluss einer genetischen Fehlbildung in der Frühschwangerschaft oder ein Organscreening wünschen, kann ich Ihnen eine enge Zusammenarbeit mit Herrn Univ. Prof. Dr. Erich Hafner anbieten, welcher als Spezialist für Pränataldiagnostik im SMZ Ost in Wien tätig ist.
Gerne vermittle ich Hebammen, die im Thermenklinikum Baden eine individuelle Geburtsbetreuung, incl. Unterwassergeburten, ermöglichen.

Auf Grund der raschen technischen Entwicklung hat in den letzten Jahren die operative Gynäkologie große Fortschritte gemacht. Vor allem die minimal invasiven Operationen wie Bauchspiegelung und Gebärmutterspiegelung haben einen breiten Anwendungsbereich sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie gynäkologischer Erkrankungen gefunden.
Im Falle einer bösartigen Erkrankung der Gebärmutter,der Eierstöcke und der weiblichen Brust wird die Radikalität der Operation der Ausdehnung der Erkrankung angepasst, zum Teil finden auch dort minimal invasive Operationsmethoden ihre Anwendung.
Auch betreffend Harninkontinenzoperationen wurde mit der Einführung des „vaginalen Bandes“ eine Methode gefunden, welche die Lebensqualität der Betroffenen deutlich bessert.
Im Zuge meiner Tätigkeit als Belegarzt in der Privatklinik Döbling,Goldenes Kreuz und Evangelisches Krankenhaus biete ich Ihnen im Bedarfsfall ein breites Spektrum dieser Operationen an.

www.privatklinik-doebling.at

Bezieht man sich auf die statistische Auswertung, bleiben etwa 20% der Paare ungewollt kinderlos. Im Laufe des Lebens ist jedes 5.Paar damit konfrontiert.
Wann spricht man nun von unerfülltem Kinderwunsch?
Laut WHO Definition sollte es nach 24 Monaten ungeschütztem, termingerechtem Geschlechtsverkehr zu einer Schwangerschaft kommen. Sollte dies nicht der Fall sein, ist eine Abklärung erforderlich.
Die Ursachen der Sterilität sind vielfältig und in ca. 30% aller Paare ungeklärt. Vor dem Beginn einer adäquaten Therapie ist die Abklärung beider Partner erforderlich. Dies erfolgt durch Hormonanalyse, bakteriologischen Befund, Vaginalultraschall, Prüfung der Eileiterdurchgängigkeit und Spiegelung der Bauchhöhle bzw. der Gebärmutterhöhle. Beim Partner erfolgt eine Analyse der Spermien durch den Urologen.
Die anschließende Therapie ist eine ganzheitliche Therapie. Sie umfasst die Änderung der Lebensgewohnheiten, die Therapie entzündlicher Erkrankungen, die Korrektur hormoneller Parameter, die operative Sanierung von Polypen, Eierstockzysten und Myomen, bis hin zur künstlichen Auslösung des Eisprunges, Insemination und künstlichen Befruchtung der Eizelle im Reagenzglas.
In meiner Ordination biete ich den Patientinnen alle Untersuchungen bezüglich Sterilitätsdiagnose und die entsprechende operative Therapie falls erforderlich.
Zur Abklärung der männlichen Infertilität stehe ich in enger Zusammenarbeit mit entsprechend spezialisierten Urologen
Für sämtliche Methoden der künstlichen Befruchtung empfehle ich die Ordination von Dr. Christoph Kindermann in Wien.

Im Denken der Bevölkerung des Westens kommt der Empfängnisverhütung ein hoher Stellenwert zu. Durch die zunehmend hohen Anforderungen von Beruf, Familie, Freizeit und den damit verbundenen Kosten zur Erhaltung eines dementsprechenden Lebensstiles tritt die optimale Familienplanung in den Vordergrund.

Was ist nun die beste Verhütungsmethode?

Diese Frage wird oftmals gestellt – die Antwort bedarf einer sehr individuellen Betrachtung.
Die Vielzahl der Verhütungsmethoden erlaubt uns, die für die jeweilige Patientin bestmögliche Methode nach gemeinsamen Gespräch und Untersuchung herauszufinden.
Dabei sollten Lebensstil, Alter, Risikofaktoren der Patientin mit der Sicherheit und dem Nebenwirkungsprofil der Verhütungsmethode abgestimmt werden und so eine für das Paar angepasste Empfängnisverhütung gefunden werden.

Ich biete Ihnen neben der Beratung in meiner Praxis auch die Durchführung von Eileiterunterbindungen im Thermenklinikum Baden an.

www.die-pille.at
www.verhuetung.at
www.schering.at
www.evra.at
www.nuvaring.at
www.mirena.at

Zwischen dem 45. und dem 50. Lebensjahr kommt es bei der Frau zu einer Reihe körperlicher und psychischer Umstellungen. Diese Zeit wird Klimakterium oder Wechseljahre genannt und bedarf der einer exakten Diagnostik, gemeinsamen Besprechung und Therapie.
In dieser Zeit kommt es zur Erlöschen der Eierstockfunktion, wodurch verschiedene Symptome wie z.B. Hitzewallungen, Schlafstörungen, Depressionen, Hauttrockenheit, Gelenksbeschwerden und sexuelle Unlust entstehen können.
Abhängig von diesen Beschwerden ist eine individuelle Beratung erforderlich um eventuell eine Hormonersatztherapie über einen bestimmten Zeitraum durchzuführen oder durch komplementärmedizinische Maßnahmen, wie Sojapräparate, Sportausübung, pflanzliche Hormone und psychologische Betreuung der Patientin den Übergang in diesen neuen Lebensabschnitt zu erleichtern.
Ich biete Ihnen in meiner Ordination neben schulmedizinischen Therapien eine ausführliche Beratung über „Lifestyle-Medizin“ gerade in dieser, für Sie vielleicht schwierigen Zeit, gerne an.

Der Begriff des „Anti-aging“ wird nun durch den logischen Begriff des „Successful -aging“ abgelöst. Das Altern betrifft jeden Menschen, es ist ein durch die Natur vorgegebener Prozess, der Akzeptanz seitens der Betroffenen bedarf. Tatsächlich altert jedoch nicht jeder Mensch gleichermaßen – hier spielen viele Faktoren eine Rolle: Kindheit, Lebensstil, Ausbildung, Arbeit, Freizeitgestaltung, Ernährung, Erbfaktoren, Sportausübung, Denkprozesse, psychische Belastung, Hormone und vieles anderes mehr.
Ich biete Ihnen in meiner Ordination ein ganzheitliches Konzept bezüglich „erfolgreich Altern“ an, wobei die Hormondiagnostik nur einen Teil an Stellenwert einnimmt.
Die gemeinsame Erarbeitung eines positiven, erreichbaren Zieles und die dazu nötigen Ressourcen, bzw. Überwindung von Hindernissen gehören dazu.
Wir stehen in Zusammenarbeit mit Komplementärmedizinern, plastischen Chirurgen, Sportmedizinern, Hautärzten und Ernährungsberatern.

www.nlpzentrum.at
www.holosynbiotik.com

Die schulmedizinische Therapie von Erkrankungen ist oftmals nicht die einzige Möglichkeit der Behandlung. Als sogenannte „Komplementärmedizin“ wird eine Therapie dann angesehen, wenn sie „ergänzend“ zum Angebot der Schulmedizin Eingang findet in ein umfassendes Therapiekonzept , individuell an den jeweiligen Patienten angepasst.
Somit rückt der Mensch als Einheit von Körper, Psyche und Seele in den Mittelpunkt.
Die Komplementärmedizin unterstützt bei Krebserkrankungen, chronischen Infekten, Immunstörungen und hormonellen Störungen.
Durch meine Diplomausbildung in komplementärer Medizin biete ich Ihnen ein breites Spektrum an komplementären Methoden an, vor allem bei gynäkologischen Krebserkrankungen.

Es war im Jahr 1999, als ich erstmals mit der Methodik des NLP, des Neuro-Linguistischen Programmierens, bekannt wurde. Diese Erfahrung und die folgenden Ausbildungsjahre veränderten mein Leben grundsätzlich – zum Positiven.
Die grundsätzliche Überlegung ist folgende: Der Mensch „denkt“ in Bildern, sein Handeln und seine daraus folgende Entwicklung ist geprägt von Wünschen, Träumen ,Erwartungen und manchmal sehr konkreten Zielen.
Das Erreichen dieser Vorstellungen hängt davon ab, wie gut das Zielbild im Denken verankert ist, und wie hoch der Stellenwert jedes Einzelnen ist, dieses Ziel als sein „Ein und Alles“ zu sehen, zu fühlen oder zu hören.
Ich biete Ihnen in meiner Praxis die Möglichkeit „Zielbilder“ zu erschaffen und mit mir als Coach den Weg dahin zu finden.
Die gesamte Heilkunst ist eine Orientierung des Patienten auf ein Ziel – dieses nennt sich „Gesundheit“. Der betreuende Arzt ist in diesem Prozess der Coach.
Ein Beispiel aus dem Coaching: Eine Patientin hat ein Wunschgewicht – gemeinsam erarbeiten wir den Weg dorthin und die nötigen Ressourcen – das „Geschehen“ läuft dann von selbst ab.

www.nlpzentrum.at

1975 wurde im österreichischen Parlament die Fristenlösung gesetzlich beschlossen.
Damit wurde die gesetzliche Grundlage zur Schwangerschaftsunterbrechung bis einschließlich des 3. Kalendermonats geschaffen.
Zur Durchführung der Schwangerschaftsunterbrechung stehen einerseits Medikamente, andererseits die operative Methodik zur Verfügung.
Grundsätzlich bedarf es eines ausführlichen Gespräches und einer exakten Untersuchung vor dieser schwerwiegenden Entscheidung.
In unserer Ordination führen wir k e i n e Schwangerschaftsabbrüche durch. Ich berate die Patientinnen gerne über sämtliche Möglichkeiten, die Entscheidung darüber haben die Patientin und Ihr Partner jedoch selbst zu tragen.

AMBULATORIUM FÜR SCHWANGERENHILFE
ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT FÜR FAMILIENPLANUNG

Zur Person

OA.Dr. Alfred Wellenhofer , MSc., LL.M.(JKU)
Geboren in Baden, Vater zweier Töchter

Hobbies: Familie , Höhenbergsteigen, Wüstenexpeditionen, Fotografieren.

2016

Master of Laws (Medical Law) an der Johannes Kepler Universität Linz

2009

Ärztekammerdiplom Komplementärmedizin gegen Krebs

2006

Mediator in Zivilrechtssachen

2004-2005

Master of Science in Economics of Health Management an der Corvinus Universität in Budapest

1998-2004

NLP Advanced Master

1994

Diplomierter Krankenhausmanager

1989-2009

Erster Oberarzt und Chefarztstellvertreter der gynäkologischen Abteilung am
LK Thermenregion Baden (Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie)

1989

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Auslandsaufenthalt an der Uniklinik Kiel (Schwerpunkt Laparoskopische Operationen)

1986

Arzt für Allgemeinmedizin

1983-1989

Allgemeinmedizin- und Facharztausbildung im KH Baden

1982

Anatomisches Institut der Universität Wien

1977-1982

Studium der Humanmedizin an der Universität Wien

1977

Matura im BG & BRG Biondekgasse Baden

Kontakt

OA. Dr. Alfred Wellenhofer, MSc.

Breyerstrasse 9
A-2500 Baden
Tel. + 43 2252 81888
Fax. + 43 2252 206098
dr.wellenhofer@aon.at

Internet:
www.wellenhofer.com
www.gynaekologen-baden.at

Ordinationszeiten:

Montag 11-17 Uhr, Dienstag 9-15 Uhr und Donnerstag 9-12 Uhr
Mittwoch und Freitag nach Vereinbarung.
Die jeweils aktuellen Ordinationszeiten finden Sie im Internet oder am Ordinationstonband.